W47 Haltepunkt Deuerling - Münchsmühle - Bahnhof Laaber

Symbol

Symbol

Wegedaten

  • Weglänge: 6,7km

  • Markierung: Rechteck rot

  • Parken: beim Haltepunkt-Gebäude; Münchsmühle - Wiesenparkplatz; Laaber im Ort, am Bahnhof (Gasthaus)

  • Ausgangspunkt: Haltepunkt Deuerling (420m NN)

  • Endpunkt: Bahnhof Laaber (437m NN)

  • TK/ID: 6937' / 1507

Ausführliche Wetterdaten auf meteoblue

Wegeführung

  • Nach rechts zur Fußgängerbrücke über die Bahnlinie, jenseits der Bahn auf einem Steig zwischen Bahn und B8, dann auf einem Hangpfad des Pfaffenbergs abwärts; über Labertalstraße und Laber zur Münchsmühle (383m NN; Kreuzung mit W25 (Dreieck rot nach Laaber bzw. Eichhofen).

  • Bei der kleinen Kapelle vor der Einfahrt zur Mühle links den Jurahang hinauf zur Hochfläche (441m NN), nach einem Marterl rechts ab über Felder in den Wald und dort auf dem zweiten Weg nach links.

  • Meist nahe an den Abhängen des Labertals mit einigen Richtungsänderungen abwechslungsreich durch Wald und Flur, über Jurawiesen, kahle Jurakuppen und durch das Haubental zum Kalvariberg oberhalb Laaber.

  • Dem Kreuzweg folgend hinunter in den Ort und über die Straße Am Kalvarienberg und die Schernrieder Straße zur Laberbrücke und zum Marktplatz von Laaber (401m NN; Burgruine).

  • Schräg links über die Durchgangsstraße zum Hademarweg, von ihm aus auf einem Fußweg halb rechts steil aufwärts zur Straße Am Hofbau, nach links zur Kapelle und mit der Bahnhofstraße zum Bahnhof.

Anschluss

an W25 (Dreieck rot) zurück zur Münchsmühle, W26 (Dreieck rot) nach Beratzhausen (beide ab Ort) und W58 (Dreieck grün) nach Duggendorf (ab Bahnhof).

Vorschlag für eine Rundwanderung mit diesem Weg

WR13 Münchsmühle - Laaber - Münchsmühle

WR13 Münchsmühle - Laaber - Münchsmühle

ca. 9,0km - mit Gesamtwegebeschreibung und Infos zu Sehenswürdigkeiten

Bitte beachten !

Der Waldverein ist bemüht, das von ihm betreute Markierungsnetz - derzeit rund 1300 km Wanderwege stets auf dem Laufenden zu halten. Die einzelnen Wege werden in der Regel jedes dritte Jahr überprüft.

Mutwillige Beschädigungen, die leider ziemlich häufig sind, oder sonstige Umstände, z. B. Rodungen, Baumaßnahmen oder Grundstückszusammenlegungen, können es mit sich bringen, dass ein Markierungszeichen oder ein Wegeschild ausfällt oder dass ein Teil des beschriebenen Weges überhaupt nicht mehr vorhanden ist.

Wir bitten alle Wanderer, entsprechende Beobachtungen an die Geschäftsstelle des Waldvereins Regensburg zu melden. Das wäre eine kleine Hilfe für die viele Mühe, die zur Aufrechterhaltung des Markierungsnetzes geleistet werden muss.

Linie
Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Unsere Wegemarkierer

Unsere Wanderabteilung

Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Wegemarkierer | Wanderabteilung

Buchtipp

Wanderführer in die Umgebung von Regensburg

Das Buch enthält eine Karte des Wandergebietes in der die Wanderwege samt Nummer und Markierungszeichen eingetragen sind.

Den Wanderführer erhalten Sie bei Bücher Pustet in Regensburg oder versandkostenfrei im Onlineshop bei Pustet.de.

Linie