S2 Kelheim - Wieserkreuz - Arzberg - Kloster Weltenburg

Symbol

Symbol

Wegedaten

  • Weglänge: 6,5km

  • Markierung: Rechteck grün

  • Parken: Kelheim - Wöhrdplatz (Schiffsanlegestelle; Gasthaus); Weltenburg – Asamstraße (Gasthaus)

  • Ausgangspunkt: Kelheim – Bushaltestelle Wöhrdplatz

  • Endpunkt: Kloster Weltenburg

  • TK/ID: 7037' / 1397

Ausführliche Wetterdaten auf meteoblue

Wegeführung

  • Die Donau abwärts am Landratsamt vorbei und über die Donaubrücke.

  • Hinter dem Kreisverkehr auf der Weltenburger Straße zur Simoniusstraße, mit ihr nach rechts auf einen Fußweg und an der Hölzlkapelle vorbei zum Waldfriedhof.

  • Hinter dem Parkplatz am Friedhof entlang weiter aufwärts, dann auf einem Waldpfad zum Wieserkreuz (Kreismarkierung zum Aussichtsfelsen mit Blick auf Donautal und Klösterl).

  • An einem Felskegel vorbei (er trägt einen mittelalterlichen Burgstall) immer durch Wald weiter zum Weltenburger Weg; auf ihm ca. 3km bis zu einer Lichtung bei Arzberg.

  • An einem Rastplatz mit Marterl rechts ab, bei einigen Häusern durch einen Keltenwall, dann über Felder, Wiesen und durch kleine Wälder zum Frauenberg (Standort eines römischen Kastells) mit einem weiteren Keltenwall und Blick auf den Donaudurchbruch(Von den beiden Keltenwällen wurde einer zu Ende des 10. Jhdts. auf Betreiben des hl. Wolfgang verstärkt, deshalb auch die Bezeichnung Wolfgangswall. Er sollte der Abwehr der immer wieder einfallenden Ungarn dienen. Diese wurden zwar bereits 956 auf dem Lechfeld vernichtend geschlagen, aber man traute dem Frieden nicht so recht, so dass noch bis zum Jahr 1000 Befestigungen errichtet wurden.).

  • Über eine große Wiese hinunter zur Frauenbergstraße und auf ihr zum Kloster.

Anschluss

an W59 (Rechteck rot) und W60 (Dreieck rot) – beide jenseits der Donau zurück nach Kelheim (Kahnfähre, nicht im Winter)

Vorschlag für eine Rundwanderung mit diesem Weg

Bitte beachten !

Der Waldverein ist bemüht, das von ihm betreute Markierungsnetz - derzeit rund 1300 km Wanderwege stets auf dem Laufenden zu halten. Die einzelnen Wege werden in der Regel jedes dritte Jahr überprüft.

Mutwillige Beschädigungen, die leider ziemlich häufig sind, oder sonstige Umstände, z. B. Rodungen, Baumaßnahmen oder Grundstückszusammenlegungen, können es mit sich bringen, dass ein Markierungszeichen oder ein Wegeschild ausfällt oder dass ein Teil des beschriebenen Weges überhaupt nicht mehr vorhanden ist.

Wir bitten alle Wanderer, entsprechende Beobachtungen an die Geschäftsstelle des Waldvereins Regensburg zu melden. Das wäre eine kleine Hilfe für die viele Mühe, die zur Aufrechterhaltung des Markierungsnetzes geleistet werden muss.

Linie
Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Unsere Wegemarkierer

Unsere Wanderabteilung

Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Wegemarkierer | Wanderabteilung

Buchtipp

Wanderführer in die Umgebung von Regensburg

Das Buch enthält eine Karte des Wandergebietes in der die Wanderwege samt Nummer und Markierungszeichen eingetragen sind.

Den Wanderführer erhalten Sie bei Bücher Pustet in Regensburg oder versandkostenfrei im Onlineshop bei Pustet.de.

Linie