W72 Bahnhof Beratzhausen - Hemau - Haid - Jachenhausen - Teufelsfelsen (Riedenburg)

Symbol

Symbol

Wegedaten

  • Weglänge: 16,6km

  • Markierung: Dreieck blau (Spitze Richtung Beratzhausen)

  • Parken: Beratzhausen - Bahnhof (Gasthaus); Jachenhausen im Ort (Gasthaus); Teufelsfelsen

  • Ausgangspunkt: Beratzhausen - Buchenstraße / Bahnhofstraße (418m NN)

  • Endpunkt: Teufelsfelsen (536m NN)

  • TK/ID: 7036' / 1405

Ausführliche Wetterdaten auf meteoblue

Wegeführung

  • Auf der Buchenstraße zur Oberndorfer Straße, auf ihr nach links den Ort verlassen und auf einem Wirtschaftsweg über die freie Hochfläche.

  • Am Waldrand der Haarnadelkurve folgen und durch Wald und Wiesen immer in südlicher Richtung an Kemetshof und Birkenhof vorbei zu einem Marterl.

  • Weiter auf einem Parallelweg der Straße Beratzhausen–Hemau zur Einmündung in die Beratzhausener Straße und mit ihr in die Ortsmitte (514m NN).

  • Auf der Nürnberger Straße nach rechts, links in die Dietfurter Straße, vor der Kapelle dem Klopferlweg, dann dem Laubenhardweg folgen; von ihm nach links in den Mönchsbergweg und in der Kurve nach rechts mit einem Flurweg in offenes Gelände.

  • Bei einem Marterl durch die Unterführung der Umgehungsstraße und auf dem Feld- und Wiesenweg zu einem weiteren Marterl; dort rechts halten zum Wald Laubenhart (511m NN).

  • Bei der Einmündung in eine Forststraße kurz nach rechts, an der Wegkreuzung den zweiten Weg nach links nehmen und auf ihm weiter nach Süden zum Waldrand; dort kurz nach rechts, dann links und mit Blick auf den Ort nach Altenlohe.

  • Auf der Straße nach rechts durch den Ort und an einer Kapelle vorbei nach Haid (516m NN).

  • Kurz hinter einem Teich im Bogen halb links aus dem Ort und auf einem Feldweg in südlicher Richtung weiter; an der Weggabelung auf dem rechten Weg zum Wald.

  • Immer in Wegrichtung in die Kumpfleite bis zu einer Kreuzung in der Nähe der Funktürme.

  • Dort links nach Süden abbiegen, an den Türmen und Wasserbehältern vorbei zum Mantelberg (583m NN), schließlich über freies Feld zur Straße Riedenburg–Hemau; über sie hinweg und rechts auf einer Flurstraße nach Jachenhausen.

  • Auf der Unteren Dorfstraße an der Kirche vorbei zur Oberen Dorfstraße, mit ihr zur Straße Am Kreuzbügel, dort nach rechts wieder über die Straße Riedenburg–Hemau hinweg zum Teufelsfelsen.

Anschluss

an Jurasteig und Altmühltal-Panoramaweg.

Bitte beachten !

Der Waldverein ist bemüht, das von ihm betreute Markierungsnetz - derzeit rund 1300 km Wanderwege stets auf dem Laufenden zu halten. Die einzelnen Wege werden in der Regel jedes dritte Jahr überprüft.

Mutwillige Beschädigungen, die leider ziemlich häufig sind, oder sonstige Umstände, z. B. Rodungen, Baumaßnahmen oder Grundstückszusammenlegungen, können es mit sich bringen, dass ein Markierungszeichen oder ein Wegeschild ausfällt oder dass ein Teil des beschriebenen Weges überhaupt nicht mehr vorhanden ist.

Wir bitten alle Wanderer, entsprechende Beobachtungen an die Geschäftsstelle des Waldvereins Regensburg zu melden. Das wäre eine kleine Hilfe für die viele Mühe, die zur Aufrechterhaltung des Markierungsnetzes geleistet werden muss.

Linie
Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Unsere Wegemarkierer

Unsere Wanderabteilung

Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Wegemarkierer | Wanderabteilung

Buchtipp

Wanderführer in die Umgebung von Regensburg

Das Buch enthält eine Karte des Wandergebietes in der die Wanderwege samt Nummer und Markierungszeichen eingetragen sind.

Den Wanderführer erhalten Sie bei Bücher Pustet in Regensburg oder versandkostenfrei im Onlineshop bei Pustet.de.

Linie