S21 Regensburg / Neuprüll - Regensburg / Leoprechting - Hohengebraching - Großberg - Unterirading (Walba)

Symbol

Symbol

Wegedaten

  • Weglänge: 9,2km

  • Markierung: Rechteck grün

  • Parken: Regensburg / Neuprüll – Nähe RVV-Bushaltestelle; Unterirading beim Gasthaus Walba

  • Ausgangspunkt: Bushaltestelle Neuprüll

  • Endpunkt: Unterirading – Gasthaus Walba

  • TK/ID: 7038' / 1465

Ausführliche Wetterdaten auf meteoblue

Wegeführung

  • Stadtauswärts durch zwei Unterführungen zur Höhe östlich des Klinikums.

  • Auf der Liegendzufahrt um das Klinikum herum, dahinter auf einem Feldweg abwärts nach Leoprechting; jenseits der Straße nach Oberisling durch den Brückelmaierweg zum Ortsende.

  • An der Einmündung in den Hanslbergweg nach rechts, nach ca. 300m links durch das Brandholz zur Posthofstraße und zur Kreuzung mit S22 (Rechteck rot nach Oberisling bzw. Hohengebraching).

  • Jenseits der Straße geradeaus durch den Aicha-Wald und die Autobahnunterführung hinauf nach Hohengebraching (432m NN).

  • Auf der Schlossstraße zur Kirche, dann gemeinsam mit S20 (Rechteck blau, ebenfalls nach Unterirading) zur Seedorfer Straße.

  • Auf ihr rechts, nach ca. 100m nach links in die Geberichstraße, dann rechts zurück zur Hohengebrachinger Straße und auf dem Fuß- / Fahrradweg nach links.

  • Am Abzweig von S20 vorbei zu einem Parkplatz, von ihm aus nach links und auf schönen Waldwegen über den Dürrbuckel (448m NN) zur Straße nach Pentling-Hohengebraching; auf ihr nach links über die B16 nach Großberg (430m NN).

  • Auf der Regensburger Straße nach links, von ihr halb rechts in die Heinrichstraße und ab Pentlinger Straße zusammen mit S19 (Dreieck grün nach Pentling bzw. Oberndorf) zur Straße "Am Hazziberg".

  • Mit ihr nach rechts, geradeaus am Waldrand entlang, dann von S19 nach rechts abbiegen und auf breitem Waldweg, zuletzt wieder zusammen mit S20, abwärts zur Straße Graßlfing–Unterirading.

  • Auf ihr, nun auch noch mit S13 (Rechteck rot nach Matting bzw. Pentling), abwärts nach Unterirading.

Bitte beachten !

Der Waldverein ist bemüht, das von ihm betreute Markierungsnetz - derzeit rund 1300 km Wanderwege stets auf dem Laufenden zu halten. Die einzelnen Wege werden in der Regel jedes dritte Jahr überprüft.

Mutwillige Beschädigungen, die leider ziemlich häufig sind, oder sonstige Umstände, z. B. Rodungen, Baumaßnahmen oder Grundstückszusammenlegungen, können es mit sich bringen, dass ein Markierungszeichen oder ein Wegeschild ausfällt oder dass ein Teil des beschriebenen Weges überhaupt nicht mehr vorhanden ist.

Wir bitten alle Wanderer, entsprechende Beobachtungen an die Geschäftsstelle des Waldvereins Regensburg zu melden. Das wäre eine kleine Hilfe für die viele Mühe, die zur Aufrechterhaltung des Markierungsnetzes geleistet werden muss.

Linie
Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Unsere Wegemarkierer

Unsere Wanderabteilung

Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Wegemarkierer | Wanderabteilung

Buchtipp

Wanderführer in die Umgebung von Regensburg

Das Buch enthält eine Karte des Wandergebietes in der die Wanderwege samt Nummer und Markierungszeichen eingetragen sind.

Den Wanderführer erhalten Sie bei Bücher Pustet in Regensburg oder versandkostenfrei im Onlineshop bei Pustet.de.

Linie